Suche:

Erhöhtes Allergierisiko?

Was Babys trinken sollten Allergiegefährdete Babys brauchen in den ersten Lebensmonaten nur Muttermilch. Wenn’s mit dem Stillen nicht klappt, ist HA-Nahrung eine gute Alternative. Experten sind sich einig: In den ersten ... ...weiterlesen

Das Leben genießen – trotz Blasenschwäche

Endlich laden sonnige Tage wieder zu mehr Aktivität im Freien ein. Doch wegen eines „kleinen Problems“ bleiben viele Frauen lieber zu Hause. Dabei tut Bewegung nicht nur der Seele gut – sondern auch der Inkontinenz. An der frischen ... ...weiterlesen

Tierschutz im XXL-Format

Das rumänische Tierheim Smeura bei Pitesti, etwa 120 km von Bukarest entfernt, ist laut dem „Guiness-Buch der Rekorde“ das derzeit größte Tierheim der Welt. Es bietet Hoffnung für 5.400 verfolgte Straßenhunde. Täglicher Futterbedarf: 2,7 ... ...weiterlesen

Auslauf – aber sicher!

Gefahrlose Spielplätze für Goldhamster Das Wichtigste beim Hamster-Auslauf: Dem Kleinen darf nichts passieren. So gelingt’s. von Saskia Fechte Mit dem simplen Heraussetzen aus dem Gehege ist es nicht getan. Im Zimmer lauern zu ... ...weiterlesen

Trinkwasserqualität

Kann Wasser schlecht werden? Abgestandenes Wasser kann Krankheitskeime oder Metalle enthalten und die Gesundheit gefährden. von Saskia Fechte Trinkwasser ist das Lebensmittel, das hierzulande am intensivsten kontrolliert ist. ... ...weiterlesen

Was sagt der Zungenbelag aus?

Eine gesunde Zunge hat eine rosafarbene oder rote Färbung. Diese stammt von den sie durchziehenden Blutgefäßen. Die Oberfläche ist mit einer dünnen weißen Schicht bedeckt. Dieser Belag besteht aus abgestoßenen Zellen, Speiseresten, ... ...weiterlesen

Stadtluft macht krank!

Umweltschutz In vielen deutschen Großstädten stinkt es gewaltig zum Himmel. Denn die Abgase des Individualverkehrs auf den staugeplagten, verstopften Straßen der Innenstädte und der Dreck aus Millionen Schornsteinen gelten hierzulande ... ...weiterlesen

Herzrasen

Wenn unser Motor überdreht Ein rasender Puls ist unter Stress normal, auf Dauer gefährlich. Herz-Fan Johannes Hinrich von Borstel erklärt, warum. Schon als Rettungssanitäter ist Johannes Hinrich von Borstel vom kraftvollen Organ Herz ... ...weiterlesen

Sensibler mit den Jahren

Mit dem Alter werden wir buchstäblich dünnhäutiger. Reife Haut neigt zu Trockenheit und Juckreiz, ist anfälliger für Entzündungen und Irritationen. „Mit den Jahren wird die Haut dünner“, bestätigt Silke Megens, pharmazeutisch-technische ... ...weiterlesen

Natürlich Druck ablassen – Bluthochdruck alternativ behandeln

Schmerzlos, aber gefährlich: Der Vorbote von Herzinfarkt und Schlaganfall sollte unbedingt behandelt werden. Bluthochdruckpatienten profitieren von verschiedenen Methoden der Alternativmedizin. von Saskia Fechte Was treibt den ... ...weiterlesen

Mit Gemüse gegen Diabetes

Superfood Bittergurke In der Volksmedizin vieler asiatischer Länder längst bekannt, interessieren sich seit kurzem auch Wissenschaftler in den Laboren hierzulande für die Bittergurke. Diabetiker dürfen hoffen. Die Bittergurke, auch ... ...weiterlesen

Es lebe der Reißverschluss

Teil 3: Angst vor Knöpfen „Eklig, diese scheußlichen runden Dinger mit den Löchern in der Mitte. Schon das Wort widert mich an: Knöpfe …“ von Stefanie Deckers Die Angst vor Knöpfen klingt ungewöhnlich, ... ...weiterlesen

Wie kommt die Farbe ins Leben?

Gras ist grün und Tomaten sind rot. So weit, so gut. Es gibt Menschen, für die ist die Welt der Farben gar nicht so eindeutig. Ein Leben in Grautönen? Wie fühlt sich das an? Von Stefanie Deckers Matt und farblos. Von einer echten ... ...weiterlesen

Immer der Nase nach

Mantrailing in der Forschung: Riechen Hunde die DNA? Hunde können Drogen und Sprengstoff erschnüffeln. Mit ihrer feinen Nase sind sie aber auch in der Lage, die Spur eines Menschen aufzunehmen. Ein ... ...weiterlesen

Gemeinsam gegen Einsam

Haustiere bereichern das Leben. Das gilt für Menschen, die alleine leben, ganz besonders. Doch auch die Lebenssituation von Tieren kann sich durch den vertrauten Kontakt zu einem Mensch positiv verändern. von Karsten Kulms Es ist ein ... ...weiterlesen

Schnelle Hilfe bei Pollenalarm

Stehen im Frühling Büsche und Bäume in voller Blüte, können homöopathische Arzneimittel aus der Apotheke bei Heuschnupfengeplagten für Linderung bei brennenden Augen und anderen pollenallergischen Symptomen sorgen. Da jeder Betroffene dabei ganz ... ...weiterlesen

Babys nicht schütteln

Säuglingen drohen bleibende Gesundheitsschäden, wenn sie geschüttelt werden. von Saskia Fechte Babys können ihren Kopf noch nicht aus eigener Kraft halten. Heftige Bewegungen können daher feine Blutgefäße und Nervenbahnen im Gehirn ... ...weiterlesen

So senken Sie die Pollenbelastung

VON SASKIA FECHTE Wichtigste Maßnahme: In Zeiten des kräftigsten Pollenflugs Fenster und Türen geschlossen halten und möglichst nicht draußen aufhalten. Für die meisten Pollen ist das morgens bis mittags, vor allem im ländlichen Raum. In ... ...weiterlesen

Was ist ein Mundhöhlenabszess?

Ein Abszess ist ein mit Eiter gefüllter Hohlraum im Gewebe. Im Gegensatz zu einem Pickel kann sich der Abszess nicht nur in den oberen Hautschichten bilden, sondern in jedem Körpergewebe. Er wird nicht, wie ein Pickel, in wenigen Tagen wieder ... ...weiterlesen

Gute Düfte, schlechte Düfte

Die Aromatherapie hat Licht- und Schattenseiten: Menschen mit Bluthochdruck finden mit ätherischen Ölen eine angenehme begleitende Behandlung. Dennoch sollten sie im Umgang mit Düften vorsichtig sein. Welche Öle sind zu meiden? von Stefanie ... ...weiterlesen