Sonnborner Str. 108-110 | 42327 Wuppertal
0202/2 74 10 69

Gesundheitsthemen

Arzneipflanzen

Anwendungsgebiete

Herz-Kreislauf

Besenginster

« vorherigenächste »
Mai - Juni Fertigarznei giftig

Wirk- & Inhaltsstoffe

Chinolizidin-Alkaloide, Tyramin, Flavonoide

Verwendete Pflanzenteile

Blüten, Blätter, Teile der Zweige

Innerliche Anwendung

Herzrhythmusstörungen, zu niedriger Blutdruck, Kreislaufregulationsstörungen

Wissenswertes

Dem Besenginsterkraut wird eine Wirkung bei funktionellen Herz- und Kreislaufbeschwerden zugesagt. Besenginster enthält Alkaloide, die giftig sind. Eine Behandlung mit Besenginster sollte man mit dem Arzt absprechen oder ihn in homöopathischer Form verwenden.

Hinweise

Keine Selbstmedikation, giftig! Nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit verwenden!

BesenginsterBesenginster

Besenginster

Cytisus scoparius
(teilen/drucken Icons made by Amit Jakhu, Freepik, OCHA from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0)